Sung-Hyung Cho

Regie | Buch | Schnitt
Geboren in Busan (Südkorea)

7 Filme gefunden

Meine Brüder und Schwestern im Norden

Deutschland/Nordkorea 2016
R: Sung-Hyung Cho

Die in Südkorea geborene Dokumentaristin Sung-Hyung Cho reist nach Nordkorea und porträtiert den Alltag einfacher Menschen...

Verliebt, verlobt, verloren

Deutschland 2015
R: Sung-Hyung Cho

Drei ostdeutsche Frauen erinnern sich an ihre Beziehungen zu nordkoreanischen Studenten, die 1962 ohne Rücksicht auf individuelle oder familiäre Beziehungen urplötzlich nach Hause beordert wurden...

Zwei Stimmen aus Korea

Deutschland 2015
R: Sung-Hyung Cho

Dokumentarisches Doppelporträt zweier Frauen, von denen die eine Musik in Nordkorea studiert, die andere Internationale Beziehungen in Südkorea, wobei sich in beider Leben frappierende Ähnlichkeiten offenbaren...

16xDeutschland

Deutschland 2013
R: Udo Wachtveitl

Spiel- und Dokumentarfilmregisseure, Produzenten sowie Film- und Theaterschauspieler haben sich von dem Konzept begeistern lassen, in jeweils 15 Minuten einen subjektiven Blick auf ihr "Heimat"-Bundesland zu werfen...

11 Freundinnen

Deutschland 2012
R: Sung-Hyung Cho

Im Vorfeld der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 begleitet der Dokumentarfilm sechs Spielerinnen des deutschen Nationalteams im Alltag und bei seinen Vorbereitungen auf das Turnier...

Endstation der Sehnsüchte

Deutschland 2009
R: Sung-Hyung Cho

Dokumentarfilm über koreanische Migrantinnen, die nach mehreren Jahrzehnten in Deutschland mit ihren deutschen Ehemännern nach Korea zurückkehrten und nun ein Rentnerdasein in einem "Deutschen Dorf" auf der Insel Namhae führen, das als Touristenattraktion viele Besucher anzieht...

Full Metal Village

Deutschland 2006
R: Sung-Hyung Cho

Dokumentarfilm über das schleswig-holsteinische Dorf Wacken, dessen ländliche Stille alljährlich vom weltweit größten Metal-Musikfestival unterbrochen wird...

0 Beiträge gefunden