Jacques Audiard

Buch | Regie | Produktion
Geboren 30.04.1952 in Paris

Cannes 2009: Großer Preis
Cannes 2015: "Goldene Palme"
Venedig 2018: Beste Regie ("Silberner Löwe")

16 Filme gefunden

The Sisters Brothers

Frankreich/Belgien 2018
R: Jacques Audiard

Die Geschichte zweier ungleicher Brüder, die während des Goldrausches von 1851 für einen skrupellosen Auftraggeber als Kopfgeldjäger arbeiten...

Dämonen und Wunder - Dheepan

Frankreich 2015
R: Jacques Audiard

Ein tamilischer Widerstandkämpfer schließt sich mit einer Frau und einem verwaisten Mädchen zusammen, um dem Bürgerkrieg in Sri Lanka zu entkommen...

Der Geschmack von Rost und Knochen

Frankreich/Belgien 2012
R: Jacques Audiard

Ein junger Mann reist mit seinem fünfjährigen Sohn von Nordfrankreich an die Côte d'Azur, zieht dort zur Familie seiner Schwester und nimmt einen Job als Türsteher an...

Ein Prophet

Frankreich/Italien 2009
R: Jacques Audiard

Ein französischer Kleinkrimineller kommt im Gefängnis in Kontakt mit der korsischen Mafia und erlernt die Spielregeln des organisierten Verbrechens...

Der wilde Schlag meines Herzens

Frankreich 2005
R: Jacques Audiard

Ein dubioser Immobilien-Unternehmer erledigt für seinen dominanten Vater, mit dem er in Hass-Liebe verbunden ist, mit skrupelloser Brutalität schmutzige Geschäfte...

Lippenbekenntnisse

Frankreich 2001
R: Jacques Audiard

Eine fast taube Sekretärin, die von niemandem ernst genommen und beachtet wird, bekommt einen Ex-Häftling als Assistent zugeteilt...

Das Leben: Eine Lüge

Frankreich 1995
R: Jacques Audiard

Ein junger Mann ohne besondere Eigenschaften schwindelt sich im Frankreich des Zweiten Weltkriegs in die Reihen der Résistance, indem er vorgibt, in England als Verbindungsoffizier tätig gewesen zu sein...

Wenn Männer fallen

Frankreich 1993
R: Jacques Audiard

Ein gealterter Vertreter rächt seinen jugendlichen Freund, einen Polizisten, der im Dienst angeschossen wurde und ins Koma fiel...

Australia (1989)

Belgien/Frankreich 1989
R: Jean-Jacques Andrien

Edouard lebt allein mit seiner kleinen Tochter in Australien, wo er als Wolleinkäufer arbeitet...

Frequenz Mord

Frankreich 1988
R: Elisabeth Rappeneau

Eine attraktive Psychologin, die mit ihrer erfolgreichen Radiosendung zum Inbegriff für praktische Lebenshilfe geworden ist, gerät in die Fänge eines anonymen Anrufers, der mit immer brutaleren Mitteln ihr Leben bedroht...

Bell mir das Lied vom Tod

Frankreich 1988
R: Jérôme Boivin

Stationen aus dem Leben eines Bullterriers, der sein Verhältnis zur menschlichen Rasse im allgemeinen und zu seinen Besitzern im besonderen reflektiert: zu der zurückgezogen lebenden Dame, von deren unliebsamer Gesellschaft er sich mit einem Treppensturz befreit; zu dem jungen verliebten Ehepaar, wo er aus Eifersucht versucht, das neugeborene Kind zu ertränken; zu dem Jungen, der ihn zunächst mit strengem Drill abrichtet und später, als der Hund sich nicht unterordnen will, erschlägt...

Engel aus Staub

Frankreich 1987
R: Edouard Niermans

Ein Kriminalbeamter wurde durch private Krisen aus der Bahn geworfen...

0 Beiträge gefunden