Burnett Guffey

Kamera
Geboren 26.05.1905 in Del Rio TN

Oscar 1968: Beste Kamera
Oscar 1954: Beste Kamera: SW

58 Filme gefunden

Die große weiße Hoffnung

USA 1970
R: Martin Ritt

Die Lebensgeschichte eines Schwarzen, der 1905 als erster farbiger Boxer die Weltmeisterschaft gewinnt und wegen dieses Sieges und seiner weißen Gefährtin gehaßt und verfolgt wird...

Stellt Euch vor, es gibt Krieg und keiner geht hin

USA 1969/70
R: Hy Averback

Bei einer Tanzveranstaltung, die den gutnachbarlichen Beziehungen dienen soll, geraten die Bürger eines Provinzstädtchens im tiefsten Süden mit den Soldaten der nahe gelegenen Garnison aneinander...

Ein Trottel kommt selten allein

USA 1969
R: Garson Kanin

Durch den Stich einer Biene vorübergehend an der Rasur gehindert, sieht ein Angestellter sich gezwungen, sich einen Bart wachsen zu lassen...

Bullen - wie lange wollt ihr leben?

USA 1968
R: Gordon Flemyng

Während eines Football-Spiels erleichtern fünf Gangster die Kasse des Stadions von Los Angeles um den enormen Wettkampferlös, werden jedoch ihrer Beute nicht froh...

Haß (1968)

USA 1968
R: Gordon Parks

Ein Film des schwarzen Regisseurs Gordon Parks über Rassenprobleme, aufgezeigt vor allem an den Erlebnissen und Schicksalen eines schwarzen Jungen in einem kleinen Ort in Kansas, der sich nicht zum Haß hinreißen läßt und hilft, einen ebenfalls schwarzen Mörder zu überführen...

Die Irre von Chaillot

USA 1968
R: Bryan Forbes

Showartige Verfilmung des Bühnenstücks, in dem die Bettler unter der Führung der "irren" Gräfin von Chaillot den Reichen, die durch ihre raffinierten Geldgeschäfte die Armen versklaven, den Garaus machen...

Pokerspiel für zwei

USA 1968
R: Garson Kanin

Konflikte zwischen einem eiskalten Spielhöllen-Chef und seinem anfangs idealistisch gesinnten Sohn; ihre letztendliche Versöhnung ist die Übereinkunft zweier skrupelloser Geschäftemacher...

Bonnie und Clyde

USA 1967
R: Arthur Penn

Die abenteuerliche und tragisch endende Geschichte eines Gangsterpaares im amerikanischen Südwesten der 20er Jahre, von Arthur Penn mit formalem Geschick und doppelbödigem Sarkasmus inszeniert: Bonnie und Clyde, zwei einfache junge Leute aus der Provinz, erfüllen sich ihren Traum von Freiheit und Reichtum, indem sie jenseits von "Recht und Ordnung" einen aussichtslosen Kampf gegen die staatlichen Autoritäten führen - wodurch sie unversehens zu Volkshelden avancieren...

Wenn Killer auf der Lauer liegen

USA 1967
R: Henry Levin

Ein anarchistischer Weltverbesserer jagt den Amerikanern ihre erste fliegende Untertasse ab, indem er sie statt auf den Mond in den mexikanischen Urwald dirigiert, um sie an Geheimorganisationen meistbietend zu verkaufen...

0 Beiträge gefunden