Life on the Border - Kinder aus Syrien und dem Irak erzählen ihre Geschichten

Life on the Border - Kinder aus Syrien und dem Irak erzählen ihre Geschichten

Sieben zwölf- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche aus den Flüchtlingslagern unweit von Kobanê und Sindschar erzählen in von ihnen selbst gedrehten Kurzfilmen über ihr Leben. Ihre Geschichten kreisen vor allem um die Themen Verlust, Gewalterfahrung und Missbrauch. Der vom kurdischen Regisseur Bahman Ghobadi produzierte Kompilationsfilm gibt den Kindern und Jugendlichen eine Stimme und befreit sie aus ihrer Rolle als passive Kriegsopfer. Dabei zeichnet er sich auch durch die Mischung von bedrückenden semidokumentarischen Alltagsbeobachtungen und poetischen Momenten aus. - Sehenswert ab 14.