Werkstattgespräch mit Heinrich Breloer

Kontrollierte Zusammenstöße

Der Filmdokumentarist Heinrich Breloer (Jahrgang 1942) gilt als Meister des Doku-Dramas, in dem dokumentarisches Material mit Spielfilm-Elementen verbunden wird, um auf diese Weise facettenreiche Zeitbilder zu entwerfen. Neben Filmen mit explizit politischen Themen finden sich auch Filme über große Literaten. Das Film Festival Cologne widmet Breloer gerade eine Werkschau.

Das Gespräch führte Peter Kremski

Sehenswert im Kino

Joker

USA 2019 | R: Todd Phillips | Mit: Joaquin Phoenix

Der Glanz der Unsichtbaren

Frankreich 2018 | R: Louis-Julien Petit | Mit: Audrey Lamy

Skin

USA 2018 | R: Guy Nattiv | Mit: Jamie Bell

Lexikon des internationalen Films

Schnipsel #2: Zwischenzeitkino

Die Digitalisierung treibt im aktuellen Kinobetrieb an den Rändern ganz unterschiedliche Blüten hervor. Während Netflix die Muskeln spielen lässt und seine Prestige-Produkte wie Martin Scorseses „The Irishman“ kurz vor dem Streamingstart auch ins Kino schiebt, konzentriert sich der kleine Croco-Film-Verleih auf Repertoire-Filme wie „Momo“ und „Pumuckl“.

Von Matthias Dell

François Ozon

Ich spürte eine Riesenwut über das kollektive Schweigen der Kirche. Darüber, dass der Priester Bernard Preynat vom Erzbischof gedeckt und nur in eine andere Gemeinde versetzt wurde, anstatt dass man ihn seines Amtes enthoben und vor Gericht gestellt hätte.

TV | Mediatheken aktuell

Die Vierte Gewalt (3sat)

Persönlich gefärbter Essay über heutige Herausforderungen des Journalismus.

14.10., 22.25-00.05, 3sat (ERSTAUSSTRAHLUNG)

DVD | BD | Streaming Tipps

Filmdienst Newsletter abonnieren

Erhalten Sie wöchentlich Empfehlungen, Kino-Neustarts und Interessantes aus der Filmkultur.

auch interessant

Joker

USA 2019
R: Todd Phillips
Mit: Joaquin Phoenix