Ein Gespräch zu „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“

Interview mit Yorgos Lanthimos

Mit seinem satirisch gefärbten Historienfilm „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“, der in Venedig den „Großen Preis der Jury“ gewonnen hat, wagt sich der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos an den englischen Hof des 18. Jahrhunderts. Das Intrigenspiel zweier Hofdamen um die Gunst der Königin weist als Kommentar auf Unterdrückung, politische Willkür und Machtinteressen bis in die Gegenwart. Ein Gespräch über die Entdeckung moderner Strukturen in der Historie und sorgfältig berechnete Regelbrüche.

Von Margret Köhler

Sehenswert im Kino

Adam und Evelyn

Deutschland 2018 | R: Andreas Goldstein | Mit: Florian Teichtmeister

Die Frau des Nobelpreisträgers

Großbritannien/Schweden/USA 2017 | R: Björn Runge | Mit: Glenn Close

Shoplifters - Familienbande

Japan 2018 | R: Hirokazu Kore-eda | Mit: Lily Franky

Lexikon des internationalen Films

Benedikt Erlingsson

Die meisten weisen Menschen, die ich kenne, haben auch einen großen Sinn für Humor. Das ist ein Paradox, das mir beim Erzählen sehr gefällt. Es öffnet Herzen.

TV | Mediatheken aktuell

Liebe (rbb Fernsehen)

Zwei alte Menschen und die Frage des Todes. Radikales Kammerspiel.

24.1., 23.30-01.30, rbb Fernsehen

DVD | BD | Streaming Tipps

Filmdienst Newsletter abonnieren

Erhalten Sie wöchentlich Empfehlungen, Kino-Neustarts und Interessantes aus der Filmkultur.

auch interessant

Yuli

Spanien/Großbritannien/Deutschland/Kuba 2018
R: Icíar Bollaín
Mit: Carlos Acosta