Das Kino des US-Filmemachers Sean Baker

An den Rändern der Gesellschaft

Der US-Amerikaner Sean Baker dreht seit fast 25 Jahren Filme über die sozialen Randgebiete seines Landes, in denen er mit großer Zuneigung Figuren aus dem gesellschaftlichen Abseits porträtiert. Mit seinem jüngsten Film „Anora“ hat er beim Filmfestival in Cannes soeben die „Goldene Palme“ gewonnen. Diese Ehrung gilt einem der konsequentesten US-Independent-Filmemacher, der von Armut, Migration und Sexarbeit erzählt, ohne sie für Elendsgeschichten auszuschlachten oder sentimental zu verbrämen.

Von Karsten Munt

Sehenswerte Filme

Furiosa: A Mad Max Saga

  • Australien 2024
  • R: George Miller
  • Mit: Anya Taylor-Joy

In der Fortsetzung der dystopischen „Mad Max“-Actionfilme wird die Jugendgeschichte der Kriegerin Furiosa erzählt. Der düstere Endzeitfilm setzt der patriarchalen Tyrannei eine öko-feministische Utopie entgegen, die ein Fanal gegen den endgültigen Verlust der Menschlichkeit darstellt. - Sehenswert ab 16.

Seit 23. Mai im Kino

Typhoon Club

  • Japan 1984
  • R: Shinji Somai
  • Mit: Yuichi Mikami

In einer japanischen Provinzschule ringen die Jugendlichen mit unerfüllter Liebe, dem Tod eines Verwandten oder philosophischen Fragen über das Leben. In einer Sturmnacht drohen die unterschwelligen Konflikte zum Ausbruch zu kommen. Mit verhaltener Poesie erzähltes Drama des Übergangs, mal zärtlich und humorvoll, mal düster und brutal. - Ab 16.

Seit 23. Mai im Kino

Von Vätern und Müttern

  • Dänemark 2022
  • R: Paprika Steen
  • Mit: Jacob Lohmann

Kurz nach dem Wechsel ihrer Tochter in die sechste Klasse einer renommierten Privatschule nehmen die Eltern an der Klassenfahrt teil. Eine satirisch überspitzte Milieustudie um die Elterngemeinschaft an einer Privatschule, deren sozialer und progressiver Anstrich sich bei einem Klassenausflug als bloße Fassade erweist. - Ab 14.

Seit 23. Mai im Kino

Lexikon des internationalen Films

Neu bei Netflix im Juni 2024

Ein Überblick über die wichtigsten neuen Filme und Serien, die Netflix im Juni online stellt. In „Die Wasser der Seine“ macht ein Riesenhai Paris unsicher. Nicole Kidman schockiert in „A Family Affair“ mit einer unerwarteten Affäre. „Sweet Tooth“ geht in die dritte Staffel, und der Dokumentarfilm „Black Barbie“ beleuchtet, wie Mattels Puppen-Universum diverser wurde.

Von Felicitas Kleiner

Rodrigo Moreno

Es ist für mich undenkbar, eine Geschichte ohne Humor zu erzählen. Wenn in der Kunst der Humor fehlt, geht schnell das Interesse verloren. Humor hat viel mit Intelligenz tun, mit dem Hinterfragen der Realität.

Neu in Mediatheken

Spencer

  • Großbritannien 2021
  • R: Pablo Larraín
Ironisch-beklemmende Fantasie über Prinzessin Diana um Weihnachten 1991.
Bis 23.6. in der ARD-Mediathek

Mädchen gegen Jungs

  • Frankreich 2022
  • R: Hafsia Herzi
  • Mit: Lucy Loste Berset
Sorgfältig entwickeltes Jugenddrama um Schulrivalitäten.
Bis 5.6. in der arte-Mediathek

TV aktuell

Die Wahrheit (arte)

Ein Gerichtsfilm von Henri-Georges Clouzot mit Brigitte Bardot als „gefallene Frau“
27.5., 20.15-22.15, arte

Privatleben (arte)

  • Frankreich 1961
  • R: Louis Malle
  • Mit: Brigitte Bardot
Brigitte Bardot als Darstellerin und zugleich als Thema eines Melodramas.
27.5., 22.15-23.50, arte

Kohlhiesls Töchter (arte)

  • Deutschland 1920
  • R: Ernst Lubitsch
  • Mit: Henny Porten
Stummfilm-Adaption des Bauernschwanks um zwei gegensätzliche Schwestern.
27.5., 23.50-00.45, arte (ERSTAUSSTRAHLUNG)

DVD | BD | Streaming Tipps

The Big Cigar

  • Bei AppleTV+: Serie nach einer skurrilen wahren Geschichte um "Black Panter"-Gründer Huey Newton, der in den 1970ern auf der Flucht vor dem FBI ist und Hilfe ausgerechnet von Produzenten des "New Hollywood" bekommt.

The Old Oak

  • Auf DVD & digital: Ken Loachs anrührendes Drama aus dem Nordosten Englands, in dem eine Kneipe zur Anlaufstelle für Einheimische wie Flüchtlinge wird.

Unfrosted: The Pop-Tart Story

  • Bei Netflix: In seinem Regiedebüt widmet sich Comedian Jerry Seinfeld einer uramerikanischen Süßigkeiten-Institution und ihrer umkämpften Markteinführung den den 1960ern.

Filmdienst Newsletter abonnieren

Erhalten Sie wöchentlich Empfehlungen, Kino-Neustarts und Interessantes aus der Filmkultur.

auch interessant