News

Locarno 2020: Nostalgie-Reisen und Zukunftsvisionen

Das Filmfestival Locarno richtet sich 2020 mit Blick zurück auf eine neue Zukunft aus. Das Festival findet online, zum Teil aber auch in den drei ständigen Kinos von Locarno statt. Zu entdecken gibt es im 121 Filme umfassenden Programm Neues sowie Höhepunkte aus über 70 Festivaljahren.

Von Irene Genhart

Netflix im August

Mit „Biohackers“ startet eine neue deutsche Thriller-Serie; der Doku-Mehrteiler „Immigration Nation“ beleuchtet Einwanderer-Schicksale in den USA, und mit „mother!“, „Aquaman“ und „Venom“ starten diverse Kino-Spektakel: Neue Filme und Serien.

Emmys 2020: Die Nominierungen

Mit „Unorthodox“ konkurriert diesmal auch eine deutsche Serie um die wichtigsten US-amerikanischen TV-Preise – und trägt mit dazu bei, dass der Streamingdienst Netflix insgesamt bei den Nominierungen ganz vorn liegt.

Filmfestival in Venedig: Der Wettbewerb

Als erstes großes Filmfestival seit dem Lockdown im März 2020 rollt die 77. „Mostra internazionale dell’arte cinematografica“ Anfang September ihren roten Teppich aus. Mit moderat eingeschrumpftem Programm, in dem zwar weniger Hollywood-Starpower als sonst präsent ist, das aber durchaus mit interessanten Namen aufwartet.

Serienhighlights im August

Ein Horrortrip von Jordan Peele ins Herz des US-amerikanischen Rassismus in „Lovecraft Country“, Science-Fiction-Thrillerstoffe in „Devs“ und „Biohackers“ und Comedy von „Hobbit“-Star Martin Freeman: Neue Serien der Streamingdienste im August.


Stummfilmtage Bonn 2020: live vor Ort & digital

Das Bonner Stummfilmfestival findet auch im Corona-Jahr 2020 statt. Zwar werden die Zuschauerzahlen beschränkt, dafür aber werden die präsentierten Filme auch online zugänglich sein, was das Festival erstmals auch überregional für Freunde des frühen Kinos zugänglich macht. Das Programm wartet mit gewohnter Vielfalt auf.

Matteo Garrone präsentiert Dior

Der italienische Filmemacher ("Dogman") hat einen Werbefilm für das traditionsreiche Modehaus inszeniert, der auf seine Vorliebe fürs Märchenhaft-Mythische Bezug nimmt.

Adieu Leinwand, hallo Bildschirm?

Können Kinos in der Konkurrenz zum Heimkino besser bestehen, wenn sie sich von der guten, alten Leinwand verabschieden und auf LED-Bildschirme setzen? Nach Samsung hat nun auch der Elektronik-Konzern LG ein erstes speziell für Kinos entwickeltes LED Display auf den Markt gebracht, das beste Bildqualität verspricht. In Taiwan ist bereits ein Kinosaal mit dem neuen Riesen-Bildschirm ausgestattet, und auch in der EU ist das Gerät mittlerweile erhältlich. Über die Vorteile der neuen Technik – und einen entscheidenden Nachteil.

Von Reinhard Kleber