News

„Oscar“-Nominierungen 2020

In Los Angeles sind am Morgen des 13. Januars die diesjährigen „Oscar“-Nominierungen bekannt gegeben worden. Überraschungen gab es wenige: Bei der Verleihung am 9. Februar gehen jene Filme als Favoriten ins Rennen, die seit Wochen die Kritiker- und Branchen-Preisverleihungen in Hollywood dominieren: Die meisten Nominierungen entfielen mit 11 auf den ungewöhnlichen Superschurken-Thriller „Joker“, noch mehr Chancen auf den Hauptpreis dürften aber „Once Upon a Time in Hollywood“ und „1917“ (je 10 Nennungen) haben.

Von Marius Nobach

Golden Globes 2020

Sam Mendes’ Kriegsdrama „1917“ und Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ sind von der „Hollywood Foreign Press Association“ als beste Filme des letzten Jahres geehrt worden.

Filmliteratur: Konrad Wolf

Antje Vollmer und Hans-Eckhardt Wenzel haben dem DEFA-Regisseur Konrad Wolf eine prachtvolle Biografie gewidmet, in dem Wolfs Kriegserfahrungen, aber auch seine Herkunft und insbesondere die Rolle seines Vaters Friedrich Wolf eine bedeutende Rolle einnehmen.

Von Ralf Schenk

Die besten Weihnachts- und Feiertagsfilme bei Netflix & Amazon Prime

FilmEinkehrtage 2019

Zwischen den Jahren mit Filmen als Impulsgebern über Gott und die Welt nachdenken: Als ein Angebot zur Besinnung bietet die Katholische Akademie Schwerte auch vorm Jahreswechsel 2019 ihre Filmeinkehrtage zwischen den Jahren an (28.-31.12.2019).

Eine komplexe Frau: Jeanne Moreau

Eine glänzend kompilierte Biografie zeichnet den Werdegang der französischen Schauspielerin nach, die alles, was als selbstverständlich zu gelten schien, radikal in Frage stellte.

Von Alexandra Wach

Nachruf auf Thomas Elsaesser

Der Filmwissenschaftler Thomas Elsaesser (22.6.1943-4.12.2019) war seinem bürgerlichen Habitus zum Trotz ein Provokateur, der sich mit einmal formulierten Gedanken nicht zufriedengeben wollte, sondern sich und andere immer wieder infrage stellte. Als freiwilliger Emigrant und Weltbürger blieb er dennoch dem deutschen Film treu, den er sein Leben lang mit kritischer Aufmerksamkeit begleitete.

Ein Nachruf von Rüdiger Suchsland

Die 100 besten Filme von Frauen

Eine Umfrage der BBC unter 368 Filmexperten aller Geschlechter hat die besten 100 Filme, die von Frauen inszeniert wurden, eruiert. An der Spitze steht unangefochten „Das Piano“ von Jane Campion; die französische Filmemacherin Agnès Varda ist mit insgesamt sechs Werken vertreten; es konnten sich aber auch Maren Ade und Margarethe von Trotta platzieren – und kurioserweise auch Leni Riefenstahl.