Kinotipp

Gut & gehaltvoll: Die besonderen Kino-Empfehlungen der Katholischen Filmkommission

Eine moralische Entscheidung

Iran 2017 | R: Vahid Jalilvand | Mit: Navid Mohammadzadeh

Der Boden unter den Füßen

Österreich 2019 | R: Marie Kreutzer | Mit: Valerie Pachner

Supa Modo

Kenia/Deutschland 2018 | R: Likarion Wainaina | Mit: Stycie Waweru

Beale Street

USA 2018
R: Barry Jenkins
Mit: Kiki Layne

In den 1970er-Jahren wird ein afroamerikanisches Liebespaar aus New York durch die ungerechtfertigte Inhaftierung des Mannes mit den Vorurteilen seiner Umgebung konfrontiert. Die nach einem Roman von James Baldwin in bemerkenswert unkonfrontativem, aber umso berührenderem Stil erzählte Geschichte über das Schicksal eines jungen Paares zeichnet ein mit viel Wärme entworfenes Porträt des Lebens in einer von Rassismus beeinflussten Welt. - Sehenswert ab 14.

Der verlorene Sohn

USA 2018
R: Joel Edgerton
Mit: Lucas Hedges

Die realen Ereignissen nachgestaltete Geschichte eines in einem streng religiösen Milieu aufgewachsenen 19-jährigen Mannes, der in eine Institution eingewiesen wird, die sich mit kasernenartigen Methoden auf eine sogenannte Reparativtherapie stützt, um Homosexualität zu kurieren.

Green Book - Eine besondere Freundschaft

USA 2018
R: Peter Farrelly
Mit: Viggo Mortensen

Im Jahr 1962 engagiert ein schwarzer Pianist einen italienischstämmigen Chauffeur für eine Konzerttour durch die US-Südstaaten, wo Rassismus, Diskriminierung und Gewalt gegen Schwarze an der Tagesordnung sind. Die auf einer realen Begebenheit beruhende Tragikomödie skizziert die Annäherung zweier gegensätzlicher Charaktere, ohne die bitteren Seiten, Zynismus, Hass und Häme, zu unterschlagen. - Sehenswert ab 14.

Roma (2018)

Mexiko/USA 2018
R: Alfonso Cuarón

Der fiktionalisierte Rückblick auf die eigene Kindheit des Filmemachers Alfonso Cuarón changiert elegant zwischen realistischen Alltagsdarstellungen, Poesie und gelegentlichen humoristischen Zuspitzungen.

Alles ist gut

Deutschland 2018
R: Eva Trobisch

Sorgfältig entwickeltes, von nuancierten Dialogen und komplexen Charakteren profitierendes Drama über die quälenden Folgen einer sexuellen Gewalttat.

Gundermann

Deutschland 2018
R: Andreas Dresen

Biografischer Film über das kurze, intensive Leben des Baggerfahrers und Liedermachers Gerhard „Gundi“ Gundermann (1955-1998).