Kong: Skull Island

Kong: Skull Island

Im Jahr 1973 bricht eine Expedition zusammen US-Soldaten, die aus dem Vietnam-Krieg kommen, zur unerforschten Insel Skull Island auf, wo sie auf den Riesenaffen Kong stoßen. Während einige der Expeditionsteilnehmer das Tier töten wollen, entdecken andere die Bedeutung des gigantischen Tiers für das ökologische Gleichgewicht der von enormen Kreaturen bevölkerten Insel. In motivischer Anlehnung an „Apocalypse Now“ und den Look der 1970er-Jahre gelingt dem Abenteuerfilm ein furioser Actionparcours mit ökologischer Färbung. Die eindrückliche Inszenierung der Insel und ihrer Bewohner nimmt ebenso gefangen wie die zeitliche Situierung des Stoffs, während die Darsteller die angesprochenen Konflikte souverän umsetzen. - Ab 16.