Lady Macbeth

Lady Macbeth

Mitte des 19. Jahrhunderts wird eine junge Frau mit einem deutlich älteren Gutsbesitzer verheiratet. Von diesem ignoriert und von ihrem strengen Schwiegervater unterdrückt, droht sie zu verkümmern, bis sie ein Verhältnis mit einem Knecht eingeht. Als die Beziehung entdeckt wird, setzt sie sich mit gewaltsam zur Wehr. Vielschichtige freie Adaption von Nikolaj Leskows Novelle „Lady Macbeth aus dem Landkreis Mzensk“, die den Stoff ins viktorianische England verlegt. In präzise gestalteten Tableaus fängt die Verfilmung die Unterdrückungsmechanismen ein und lässt den Widerstand gegen die vorgeschriebene Ordnung als einzige Lösung erscheinen. - Ab 16.