Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren

Ein nach 18 Jahren aus der Haft entlassener Mörder will ein neues Leben beginnen, verdingt sich bei einer Sicherheitsfirma und bandelt mit einer Putzfrau an. Dann aber begegnet er während der Weihnachtszeit jenem Mann, dessen Frau und Tochter er getötet hat. Dieser nimmt seine Reue nicht an, sondern sinnt auf Rache. Das ambitionierte, souverän inszenierte Schuld-und Sühne-Drama lebt von der atmosphärischen Dichte der Noir-Bilder, vor allem von seinen beiden herausragenden Hauptdarstellern. Nachhaltig reflektiert er über das Verhältnis von Schuld und Sühne, Strafe, Reue und Vergebung. - Ab 16.