Holy Cow

Holy Cow

Ein Bergbauer aus Aserbaidschan träumt davon, eine europäische, schwarz-weiß gefleckte Kuh zu kaufen, um seiner Familie zu Wohlstand zu verhelfen. Seine Frau und das Dorf sind jedoch gegen die Investition. Komödiantischer Dokumentarfilm mit schönen Beobachtungen, authentischen Miniaturen und eindrucksvollen Landschaftsbildern, die freilich einem gewissen Erzählzwang erliegt. Besonders in den Dialogen strapaziert die Gestaltung das Thema rund um die „heilige Kuh“, die metaphorisch für den Konflikt des Landes zwischen Tradition und Moderne steht, über Gebühr. - Ab 12.