Ultraman: Rising

Animation | Japan/USA 2024 | 117 Minuten

Regie: Shannon Tindle

Ein junger Japaner, der als Baseballstar in den USA Karriere gemacht hat, kehrt in seine Heimat zurück, offiziell um für ein japanisches Team zu spielen, tatsächlich aber, um in die Fußstapfen seines Vaters zu treten: Dieser ist niemand anderes als Superheld Ultraman, der Mitbürger:innen vor Kaiju-Monstern schützt und das Gleichgewicht zwischen den riesenhaften Urwesen und der Menschheit wahrt. Der Sohn tut sich schwer damit, in die neuen Pflichten hineinzuwachsen, und dann fällt ihm auch noch eine heikle Aufgabe zu: Er wird zum Ziehvater eines frisch geschlüpften Baby-Kaiju, das sein Leben völlig auf den Kopf stellt, und muss es gegen die Nachstellungen eines fanatischen Behördenchefs schützen, der alle Kaiju-Monster ausrotten will. Ein familienfreundlicher, mit turbulenter Action garnierter Animationsfilm rund um den japanischen Kulthelden und die nicht weniger kultigen Monster, der das Sujet spielerisch mit einer Story über Vater-Sohn-Beziehungen und das Abenteuer „Vaterschaft“ unterfüttert. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
ULTRAMAN: RISING
Produktionsland
Japan/USA
Produktionsjahr
2024
Produktionsfirma
Netflix Animation/Tsuburaya Prod.
Regie
Shannon Tindle · John Aoshima
Buch
Shannon Tindle · Marc Haimes
Musik
Scot Blackwell Stafford
Schnitt
Bret Marnell
Länge
117 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 8.
Genre
Animation
Externe Links
IMDb | JustWatch

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren