Devil - Fahrstuhl zur Hölle (zdf_neo)

Mittwoch, 05.06.2019

15.6., 23.45-00.55, zdf_neo

Diskussion

Was geschieht mit Menschen, die auf engstem Raum gefangen sind und davon ausgehen müssen, dass einer von ihnen ein Mörder ist? Der nach und nach alle Insassen eines Fahrstuhls in einem Bürogebäude umbringt? Sie fangen an, sich zu misstrauen, und gehen sich alsbald an die Gurgel. So zumindest schildert es „Devil“ von John Erick Dowdle, ein geradlinig erzählter Horrorfilm, dessen Idee von M. Night Shyamalan stammt. Gleich zu Beginn mehren sich die Zeichen des Unheimlichen. Dann bleibt in einem Bürogebäude ein Fahrstuhl stecken, und seine Insassen bangen, beobachtet von zwei Sicherheitsleuten, bald um ihr Leben: Als einer von ihnen unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt, reagieren die anderen Eingeschlossenen mit gegenseitigen Verdächtigungen und wachsender Panik. Etwas Dämonisches scheint im Gang zu sein. Ein spannend inszenierter, geradlinig erzählter Horrorfilm, der übersinnliche Elemente mit der „Whodunit“-Dramaturgie eines Krimis verbindet.


Foto: ZDF/Kerry Hayes

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren