© 1954 Studiocanal Films Ltd.

Herr im Haus bin ich (arte)

Freitag, 20.05.2022

offen, 14.15-16.10, arte

Diskussion

Bei der Adaption eines Theater-Hits der 1910er-Jahre wählte David Lean Mitte der 1950er-Jahre ein für seine Verhältnisse eher „kleines“ Sujet, widmete diesem jedoch ebenso viel Sorgfalt wie seinen Dickens-Verfilmungen, realistischen Dramen und den späteren Monumentalfilmen. Henry Horatio Hobson (Charles Laughton) spielt als Inhaber eines Schuhgeschäfts in London gegen Ende des 19. Jahrhunderts, Witwer und Vater dreier Töchter, den tyrannischen Hausherrn. Das bleibt aber nicht ohne Widerstand: Seine energische ältere Tochter Maggie (Brenda de Banzie) verliebt sich in den schüchternen Gesellen des Vaters, Willie Mossop (John Mills), und ist entschlossen, die Heirat gegen den Vater durchzusetzen.

Leans vergnügliche Familien- und Kleinstadtkomödie zeichnet mit Menschenfreundlichkeit und Humor liebevolle Bilder von eigenwilligen Charakteren, die sich im Kampf um die häusliche Macht offenbaren. Dabei ist dies keineswegs nur ein Starfilm für Charles Laughton, vielmehr ordnet er sich mit seiner Schauspielkunst in das hervorragende Ensemble ein. – Sehenswert ab 12.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren