© ZDF/Christian Huck

Liberame - Nach dem Sturm

Montag, 01.08.2022

Sechsteilige Miniserie über die Folgen einer missglückten Seenotrettung im Mittelmeer - bis 29.7.2023 in der ZDF-Mediathek

Diskussion

Irgendwo auf dem Mittelmeer: „An alle Sender, an alle Sender, an alle Sender: Hier ist Liberame, hier ist Liberame, hier ist Liberame. Delta-Alpha-7451, benötigen sofortige Hilfe! Over“, schreit der Hamburger Reeder Jan Garbe (Friedrich Mücke) ins Funkgerät seines Segelbootes. Umringt von seiner Frau Caro (Johanna Wokalek), seiner Schwester Fiona (Natalia Belitski) und ihren ungleichen Freunden Helene (Ina Weisse) und Daniel (Marc Benjamin) steht der Mittvierziger als verantwortliche Kapitän plötzlich unter Hochdruck. Denn ihre lange Zeit idyllische Segeltörn wird plötzlich durch ein manövrierunfähiges Schlepperboot voller Geflüchteter unterbrochen, die Hilfe brauchen. Als von offizieller Seite keine Hilfe kommt, entscheiden sich die Hamburger trotz möglicher negativer juristischer Konsequenzen für eine Rettungsaktion. Sie nehmen das Flüchtlingsboot ins Schlepptau, doch nach einer stürmischen Nacht ist das Seil gekappt; sieben Flüchtlinge ertrinken. Ein Unfall, oder hat einer der Deutschen nachgeholfen? Jahre später begegnen sich die Segler und eine der geflohenen Familien wieder.

Die sechteilige Dramaserie ist visuell ansprechend inszeniert und in den Hauptrollen überzeugend gespielt; trotz einiger Längen entwickelt sie eine packende Schuld-und-Sühne-Geschichte im Kontext der europäischen Migrationspolitik und der europäischen Haltung zur Seenotrettung. - ab 14.


Filmdetails Zum Streaming
Kommentar verfassen

Kommentieren