Felicitas Kleiner

292 Beiträge gefunden.

Kino gegen die Krise - Der Wettbewerb Venedig 2020

Auch im Corona-Jahr rollt die 77. „Mostra internazionale dell’arte cinematografica“ Anfang September ihren roten Teppich aus. Mit moderat eingeschrumpftem Programm, in dem zwar weniger Hollywood-Starpower als sonst präsent ist, das aber durchaus mit interessanten Namen aufwartet. Zum Festivalauftakt am 2. September 2020 demonstrieren die europäischen Filmfestivals Solidarität.

Von Felicitas Kleiner

Wakanda Forever! - Nachruf auf Chadwick Boseman

Mit nur 43 Jahren ist der afroamerikanische Schauspieler Chadwick Boseman am 28. August 2020 einem Krebsleiden erlegen. Weltweit bekannt wurde er durch seine Rolle als „Black Panther“ im gleichnamigen Superhelden-Film, der ihn zu einer Ikone des schwarzen Selbstbewusstseins machte. Wie seine fiktive Figur T'Challa strahle auch Chadwick Boseman eine innere Noblesse aus, die ihn zum Vorbild adelte. Ein Nachruf.

Von Felicitas Kleiner

Hic sunt dracones

Der Hinweis auf die mythischen Echsen markierte auf alten Seekarten die Ränder des menschlichen Erfahrungskreises, die Grenzen, hinter denen unerforschte Regionen und Gefahren lauerten. Ein Bildband des schwedischen Illustrators Peter Bergting huldigt den Fabelwesen und ihrer modernen Interpretation in der Popkultur, nicht zuletzt im Medium Film.

Von Felicitas Kleiner

Die ersten Tage der Berlinale 2020: Die Kunst als Gegengift

Notizen zu „Minamata“, einem Film, der als Eröffnungsfilm der „Berlinale“ besser geeignet gewesen wäre, Lars Eidingers Tränen, dem italienischen Künstler-Porträt Volevo Nascondermi“ sowie Kelly Reichardts „First Cow“, in dem die Verheißungen des "American Dream" an der Wirklichkeit der (früh-)kapitalistischen Gesellschaft gemessen werden.

Von Felicitas Kleiner

Berlinale 2020: Der Neustart

Am Donnerstag, 20. Februar, beginnt die 70. „Berlinale“. Der Jubiläumsjahrgang hält als erster des neuen Leitungsteams Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek einiges an Änderungen und Besonderheiten bereit: weniger Filme, ein überschaubares Star-Aufgebot, eine neue Sektion und die Wiederholung eines kompletten „Forum“-Jahrgangs. Ein Ausblick auf ein vielversprechendes Festival.

Von Felicitas Kleiner

#Venezia76: Lach-Nummern

Der Film „Joker“ hat den „Goldenen Löwen“ der 76. Internationalen Filmfestspiele in Venedig gewonnen. Anlass für einen Exkurs über die Präsenz des Clownesken in der diesjährigen Festivalauswahl als Reaktion auf eine aus den Fugen geratene Zeit und die Ambivalenzen des Lachens als produktive wie destruktive Naturgewalt.

Von Felicitas Kleiner

#Venezia76: Die Preise

Tagsüber demonstrierten am roten Teppich vorm Palazzo del Cinema die Klimaaktivisten; am Abend wurde "Joker" von Todd Phillips mit dem "Goldenen Löwen" geehrt - ein Film, bei dem es ebenfalls um die Revolte gegen untragbare Zustände geht. Eine Übersicht über die Preise der 76. Internationalen Filmfestspiele von Venedig.