Felicitas Kleiner

296 Beiträge gefunden.

"Berlinale": Es muss anders werden!

Neben zahlreichen Filmen wurden im Rahmen der „Berlinale“ auch neue Serien vorgestellt. Zu den sechs Beiträgen gehörten die deutsch-österreichische Serie „Ich und die Anderen“ von David Schalko, die britische Serie „It’s a Sin“ und die US-Dokuserie „Philly D.A.“. In allen Beiträgen war die Hoffnung auf andere Zustände mit Händen zu greifen.

Von Felicitas Kleiner

Golden Globes - Preise & Gewinner

Bei den 78. „Golden Globes“ räumt der Streamingdienst Netflix mit Serien wie „The Crown“ und „Das Damengambit“ ab; unter den Filmen triumphieren „Nomadland“ und „Borat – Subsequent Moviefilm“.

Time to Act

Ein prächtiger Bildband porträtiert Stars der Londoner Bühnen: Britische Schauspiel-Größen wie Judi Dench, Benedict Cumberbatch oder Olivia Colman sowie prominente internationale Stars wie Cate Blanchett und Juliette Binoche geben dem Fotografen Simon Annand Einblicke in die kritische Phase unmittelbar vor ihren Auftritten. Eine höchst reizvolle Erkundung des Transformationsprozesses vom realen Menschen zur Rollenfigur.

Von Felicitas Kleiner

Hans Hillmann: Ein Zeichner und seine Welten

Das Medium Film spielte im Werk des Grafikers und Illustrators Hans Hillmann (1925-2014) eine zentrale Rolle. Bekannt wurde er vor allem als Designer wegweisender Filmplakate und durch seine Adaption von Dashiell Hammets Krimi „Fliegenpapier“, eine mit den Bildwelten des Film noir spielende Graphic Novel. Ein umfangreicher Bildband stellt nun Illustrationen des Künstlers vor, in denen seine Kino-Liebe ebenfalls immer wieder aufblitzt.

Von Felicitas Kleiner

Kino gegen die Krise - Der Wettbewerb Venedig 2020

Auch im Corona-Jahr rollt die 77. „Mostra internazionale dell’arte cinematografica“ Anfang September ihren roten Teppich aus. Mit moderat eingeschrumpftem Programm, in dem zwar weniger Hollywood-Starpower als sonst präsent ist, das aber durchaus mit interessanten Namen aufwartet. Zum Festivalauftakt am 2. September 2020 demonstrieren die europäischen Filmfestivals Solidarität.

Von Felicitas Kleiner

Wakanda Forever! - Nachruf auf Chadwick Boseman

Mit nur 43 Jahren ist der afroamerikanische Schauspieler Chadwick Boseman am 28. August 2020 einem Krebsleiden erlegen. Weltweit bekannt wurde er durch seine Rolle als „Black Panther“ im gleichnamigen Superhelden-Film, der ihn zu einer Ikone des schwarzen Selbstbewusstseins machte. Wie seine fiktive Figur T'Challa strahle auch Chadwick Boseman eine innere Noblesse aus, die ihn zum Vorbild adelte. Ein Nachruf.

Von Felicitas Kleiner

Hic sunt dracones

Der Hinweis auf die mythischen Echsen markierte auf alten Seekarten die Ränder des menschlichen Erfahrungskreises, die Grenzen, hinter denen unerforschte Regionen und Gefahren lauerten. Ein Bildband des schwedischen Illustrators Peter Bergting huldigt den Fabelwesen und ihrer modernen Interpretation in der Popkultur, nicht zuletzt im Medium Film.

Von Felicitas Kleiner