Distant Harmony - Pavarotti in China

Dokumentarfilm | Großbritannien/Italien 1986/88 | 85 Minuten

Regie: DeWitt Sage

Dokumentarfilm über die Gastspiele des weltberühmten italienischen Opernstars Luciano Pavarotti im Jahr 1986 in China. Eine gelungene Verbindung von Künstler-Porträt und kultureller China-Studie. Der durch die neuesten Ereignisse in China zum Zeitdokument gewordene Film macht eindrucksvoll die Überwindung von Rassen- und Kulturschranken durch die "universelle Sprache der Musik" deutlich. (TV-Titel: "Ferne Klänge - Luciano Pavarotti in China") - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
DISTANT HARMONY
Produktionsland
Großbritannien/Italien
Produktionsjahr
1986/88
Regie
DeWitt Sage
Buch
DeWitt Sage
Kamera
Miroslav Ondrícek · Richard Gordon
Schnitt
Oreet Ress · Coco Houwer · Sam Pollard · Victor Kanewski
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren