Mesrine - Staatsfeind Nr. 1

Krimi | Frankreich 1983 | 110 Minuten

Regie: André Génovès

Die Geschichte des Gewaltverbrechers Jacques Mesrine, der nach zahlreichen Raubüberfällen, Entführungen und Morden in Frankreich zum Staatsfeind Nummer 1 erklärt und nach seinem Ausbruch aus dem Gefängnis im Jahr 1978 das Opfer einer wilden Hetzjagd wurde. Der Film übernimmt von der tragischen Odyssee Mesrines nur die spektakulären Seiten. Das oberflächliche Buch und schwache Schauspieler passen sich der holprigen Inszenierung nahtlos an. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MESRINE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1983
Regie
André Génovès
Buch
André Génovès
Kamera
Jean-Claude Couty
Musik
Jean-Pierre Rusconi
Schnitt
Martine Rousseau
Darsteller
Nicolas Silberg (Mesrine) · Caroline Aguilar (Sylvia) · Gérard Sergue (Besse) · Michel Poujade (Broussara) · Michel Beaune
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Biopic | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren