Im Netz der Leidenschaften

Drama | USA 1946 | 103 Minuten

Regie: Tay Garnett

Die Frau eines Tankstellenbesitzers, eine Dame mit zweifelhafter Vergangenheit, hat ein Verhältnis mit einem Angestellten. Gemeinsam ermorden sie den Ehemann und verstricken sich in ein tödliches Netz von Leidenschaft, Schuld und Gewalt. Packend und atmosphärisch dicht inszeniert, aber psychologisch oberflächlich. Die Romanvorlage der recht freien Verfilmung hat Filmregisseure immer wieder gereizt: "Le Dernier Tourant", Frankreich 1939, Regie: Pierre Chenal; "Ossessione", Italien 1942, Regie: Luchino Visconti; "Double Indemnity",("Die Frau ohne Gewissen"), USA 1944, Regie: Billy Wilder; "The Postman Always Rings Twice", ("Wenn der Postmann zweimal klingelt"), USA 1980, Regie: Bob Rafaelson. (Fernsehtitel: "Die Rechnung ohne den Wirt") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE POSTMAN ALWAYS RINGS TWICE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1946
Regie
Tay Garnett
Buch
Harry Ruskin · Niven Busch
Kamera
Sidney Wagner
Musik
George Bassman
Schnitt
George White
Darsteller
Lana Turner (Cora Mill) · John Garfield (Frank Chambers) · Cecil Kellaway (Nick Mill) · Hume Cronyn (Arthur Keats) · Leon Ames (Kyle Sackett)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Thriller | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren