Der Tod eines Radfahrers

Drama | Spanien/Italien 1955 | 86 Minuten

Regie: Juan Antonio Bardem

Eine Fahrerflucht eines Paares wird zur grundsätzlichen Flucht aus der Verantwortung und offenbart eine tiefe Verstrickung in soziale Schuld, die immerfort neues Unrecht hervorbringt. Die angstvollen Folgen geben das Gerüst ab für scharf ausgeleuchtete Charakterstudien, die unter anderem eine verschlüsselte Gesellschaftskritik am Spanien Francos enthalten. Ein mutiger Film mit Gewissensernst und hohem gedanklichem Niveau. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MUERTE DE UN CICLISTA | GLI EGOISTI
Produktionsland
Spanien/Italien
Produktionsjahr
1955
Regie
Juan Antonio Bardem
Buch
Juan Antonio Bardem · Luis F. de Igoa
Kamera
Alfredo Fraile
Musik
Isidor B. Maiztegui
Darsteller
Lucia Bosé (Maria José) · Alberto Closas (Juan) · Carlos Casaravilla (Rafa) · Otello Toso (Miguel) · Bruna Corrá (Matilda)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren