Sechsundzwanzig Tage im Leben Dostojewskis

Biopic | UdSSR 1980 | 80 Minuten

Regie: Alexander Sarchi

Film über die Arbeit Dostojewskis an seinem Roman " Der Spieler" im Oktober 1866. Da ihm der Vertrag mit dem Verleger nur 26 Tage Zeit für die Fertigstellung läßt, stellt er eine Sekretärin ein, die später seine zweite Frau werden wird. Kammerspielartiger Film in konventioneller Inszenierung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DWADZAT SCHEST DNEJ IS SHISNI DOSTOJEWSKJOGO
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1980
Regie
Alexander Sarchi
Buch
Wladimir Wladimirow · Pawel Finn
Kamera
Wladimir Klimow
Musik
Irakli Gabeli
Darsteller
Anatoli Solonizyn (F.M. Dostojewski) · Jewgenia Simonowa (Anna Grigorjewna Snitkina) · Ewa Szykulska (Appolinarija Suslowa) · Juri Katin-Jarzew (Büroangestellter) · Nikolai Denissow (Mischa)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren