Trouble (1993)

Jugendfilm | Deutschland 1993 | 87 Minuten

Regie: Penelope Buitenhuis

Film über Musik und über Berlin, im Mittelpunkt eine junge Kanadierin, die in Kreuzberg in einer Rockband singt, und ihr Freund, der in einer politisch aktiven Wohngemeinschaft lebt. Durch die neue Hauptstadtsituation werden aus Abrisshäusern plötzlich wieder begehrte Bauobjekte. Die Wohn- und Arbeitssituation der Musiker und anderer Szene-Leute verschlechtert sich massiv. Mit einem Straßenkonzert will die Band auf ihre Situation aufmerksam machen, doch die Wohngemeinschaft entführt gleich den ganzen Übertragungswagen eines Fernsehsenders. Ein authentisches Stadtteilporträt mit einem hervorragenden Soundtrack. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1993
Regie
Penelope Buitenhuis
Buch
Penelope Buitenhuis · Maureen Kelleher · Ilja Schellschmidt · Olaf Wriedt
Kamera
David Frazee
Musik
Chris Dietermann · Kai Schoormann · Sievert Johannsen
Schnitt
Walther Vögele
Darsteller
Yvonne Ducksworth (Jonnie) · Jan-Erik Engel (Erik) · Gode Benedix (Joscha) · Françoise Cactus (Monique) · Erdal Yildiz (Hacki)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Jugendfilm | Musikfilm

Heimkino

Verleih DVD
GMFilms (FF, Mono dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Sind die 1990er-Jahre wirklich schon so lange her? In „Trouble“, der 1992 auf den Straßen von Berlin-Kreuzberg entstand, wirken sie wie eine Ewigkeiten zurückliegende Epoche. Der Jubel über den Mauerfall hatte nur kurz angehalten, und selbst die Freude darüber, dass die Lähmung der geistig-moralischen Rückwärtswende der 1980er-Jahre abgeschüttelt wurde, war bald wieder verflogen. Penelope Buitenhuis’ Film handelt davon, dass die Aufbruchstimmung im neu entdeckten Osten schon bald durch die Realität eingeholt wurde, die im Film weitgehend mit dem Kapitalismus gleichgese

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren