Benjamin Blümchen - Seine schönsten Abenteuer

Animation | Deutschland 1997 | 73 Minuten

Regie: Gerhard Hahn

Der bereits als Hörspielfigur sehr beliebte Elefant Benjamin Blümchen träumt sich in die Steinzeit, trifft eine kleine Hexe und rettet bei einem Ballonflugwettbewerb zwei Kinder. Die drei einfachen und harmlosen Geschichten sind ohne überfordernde Elemente und erweisen sich als kindertauglich für kleinste Kinogänger. Seine Schlichtheit ist allerdings der einzige Vorzug des äußerst anspruchslos realisierten Zeichentrickfilms. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1997
Regie
Gerhard Hahn
Buch
Elfie Donnelly
Musik
Heiko Rüsse
Schnitt
Ulrich Steinvorth · Ringo Waldenburger
Länge
73 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Animation | Familienfilm | Kinderfilm

Diskussion
Daß Benjamin Blümchen wie viele populäre fiktive Figuren eine neuerliche Auswertung im Zeichentrickmetier erfährt, ist nicht überraschend. Ungewöhnlich ist dabei jedoch seine Herkunft von der Tonkassette. Seit 1977 erlebt der von Elfie Donnelly entwickelte Elefant in Hörspielen kleine Geschichten für seine junge Zuhörerschar, und mehr als 43 Millionen verkaufter Kassetten verdeutlichen Benjamins Popularität auch denjenigen, bei denen sich das markante "Törööö" nicht im Gehörgang festsetzte. Schon 1988 gab es erste Zeichentrickfilme mit Benjamin Blümchen auf Video, 1991 strahlte das ZDF eine 13teilige Trickfilmserie aus. Inzwisch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren