Extasis

Drama | Spanien 1996 | 88 Minuten

Regie: Mariano Barroso

Drei Freunde finanzieren sich mit Überfällen auf ihre Verwandten. Als einer von ihnen verhaftet wird, macht sich ein anderer zu dessen Vater auf. Doch die beiden entwickeln Sympathie füreinander, so daß sich der junge Räuber, als seine Freunde auftauchen, zwischen Freundschaft und dem Versprechen auf ein besseres Leben entscheiden muß. Ein bemerkenswertes psychologisches Drama, in Inszenierung und Schauspielerführung meisterhaft umgesetzt. Über den zentralen Vater-Sohn-Konflikt hinaus zeigt der Film eine Jugend, die für sich Selbstbestimmung fordert und zugleich von der Gesellschaft abgelehnt wird.

Filmdaten

Originaltitel
EXTASIS
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
1996
Regie
Mariano Barroso
Buch
Joaquín Oristell
Kamera
Flavio Martinez
Musik
Bingen Mendizábal · Kike Suarez Alba
Schnitt
Fernando Pardo
Darsteller
Javier Bardem (Rober) · Federico Luppi (Daniel) · Silvia Munt (Lola) · Daniel Guzman (Max) · Leire Berrocal (Ona)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren