Werner - Volles Rooäää!!! - Fäkalstau in Knöllerup

- | Deutschland 1999 | 80 Minuten

Regie: Gerhard Hahn

Comic-"Held" Werner rettet mit seinen biersaufenden Rocker-Freunden seine Heimatstadt vor einem geldgierigen Großstadtspekulanten. Belangloser Zeichentrickfilm nach einem erfolgreichen Szene-Comic, der sich allenfalls durch seine Grobschlächtigkeit und den kompletten Mangel an Humor auszeichnet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1999
Regie
Gerhard Hahn
Buch
Rötger Feldmann · Andi Feldmann · Christian Sievers
Musik
Harry Schnitzler · Klaus Büchner · Jens Busch
Schnitt
Jodie Steinvorth · Ringo Waldenburger
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Highlight Video (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das also soll der „Wunderfilm“ sein, mit dem die deutsche Filmwirtschaft nach einer ernüchternden ersten Halbjahresbilanz ihre Ernte einzufahren gedenkt? Das soll der Film sein, der dem Marktanteil des deutschen Films zu Gute kommen soll? Wahrscheinlich ist dies genau der richtige Film für die ungewisse Stunde – dann aber kann einem angst und bange werden um und vor dem deutschen Film. Der Inhalt des dritten „Werner“-Abenteuers lässt sich weitgehend durch den Titel erschließen, der ohnehin nicht viele Zartbesaitete ins Kino locken wird. „Torfnase“ Werner und seine Rocker-Freunde haben es einmal mehr mit dem Fiesling Günzelsen zu tun, der das beschauliche Provinznest

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren