Undercover - In Too Deep

Krimi | USA 1999 | 97 Minuten

Regie: Michael Rymer

Ein junger Polizist in Cincinatti sucht als verdeckter Ermittler die Nähe eines mächtigen Drogendealers und gerät dabei in eine schwere Identitätskrise. Rauer, effektvoll inszenierter Krimi, der die gesellschaftliche Situation der afroamerikanischen Unterschicht als konkreten Hintergrund für das pointiert gespielte individuelle Drama des Protagonisten nutzt.

Filmdaten

Originaltitel
IN TOO DEEP
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1999
Regie
Michael Rymer
Buch
Paul Aaron · Michael Henry Brown
Kamera
Ellery Ryan
Musik
Christopher Young
Schnitt
Dany Cooper
Darsteller
Omar Epps (Jeff Cole/J. Reid) · LL Cool J (Dwayne Gittens, genannt "God") · Stanley Tucci (Preston Boyd) · Nia Long (Myra) · Pam Grier (Detective Angela Wilson)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Krimi | Polizeifilm

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Nachdem der junge Polizist Jeff Cole schon als Kind gegen die Drogenkriminalität in seiner Stadt aktiv werden wollte, setzt er dieses Vorhaben während seiner Dienstzeit in die Tat um: Er meldet sich freiwillig, um als verdeckter Ermittler die Dealer Cincinattis zu infiltrieren. Bei seinen ersten Einsätzen demonstriert er umgehend seine außergewöhnlichen Fähigkeiten, muss aber auch erkennen, wie schwer es ist, innere Distanz zu jenen Menschen zu wahren, als deren Freund er sich ausgibt. Coles Leistungen überzeugen seinen Vorgesetzten schließlich, ihn gegen den mächtigsten Drogenhändler der Stadt einzusetzen: Dwayne Gittens, der sich von seinen Leuten bescheiden „God“ nennen lässt und 80 Prozent des Kokain-Handels in Cincinatti kontrolliert. Den Behörden war es trotz mehrfacher Versuche nie gelun

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren