Daybreak - Katastrophe in L.A.

Katastrophenfilm | USA 2000 | 90 Minuten

Regie: Jean Pellerin

Nicht weniger als ein Erdbeben, eine entgleiste U-Bahn und ein Giftmülldepot müssen herhalten, um diesem missratenen Actionspektakel auf die vermeintlichen Sprünge zu helfen, das sich weniger auf seine Geschichte als auf den angenommenen Unterhaltungswert von Unglücken verlässt. Da jedoch niemand der an der Produktion Beteiligten mitziehen will, die Inszenierung fantasiearm ist und die Schauspieler lustlos agieren, setzt man auf Billigeffekte und produziert eine Dauerberieselung in Sachen Langeweile. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
DAYBREAK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2000
Regie
Jean Pellerin
Buch
Jonathan Raymond · Phillip Roth
Kamera
Patrick Rousseau
Musik
Daniel J. Nielsen
Schnitt
Randy Carter
Darsteller
Ted McGinley (Dillon) · Ursula Brooks (Savanna) · Adam Wylie (Newton) · Mark Kiely (Griffin) · Roy Scheider (Stan Mashall)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Katastrophenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren