Hoggy, Oskar und der tote Briefkasten

Jugendfilm | Großbritannien 1986 | 91 Minuten

Regie: Arthur Sherman

Um der geliebten Musiklehrerin eine Augenoperation zu ermöglichen, kommt eine Kinderbande auf die Idee, geheime Informationen an den KGB zu verkaufen. In Spielzeugläden kaufen sie Modelle neuerer US-amerikanischer Militärmaschinen, und die Russen steigen tatsächlich in das Geschäft ein. Eine originelle und unverkrampfte Mischung aus Agentenparodie, Teenie-Komödie und Kinderfilm, die vor allem durch das unbefangene Spiel der Hauptdarsteller erstklassige Unterhaltung bietet. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
ZITS
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1986
Regie
Arthur Sherman
Buch
Robert Littell
Kamera
John Stanier
Musik
Jonathan Sheffer
Schnitt
John Victor Smith
Darsteller
Danielle DuClos (Denver Deck) · Janson Kristofer (Erskine Eckleburg) · Cameron Johann (Hoggy Livingstone) · Kimble Joyner (Newton Robinson) · Devin Ratray (Oscar Opily)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Jugendfilm | Komödie | Spionagefilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren