Rough Riders - Das furchtlose Regiment

- | USA 1997 | 176 (90 & 86) Minuten

Regie: John Milius

1898 erklärt Amerika Spanien den Krieg und zieht in die Schlacht, um die Unabhängigkeit Kuba zu erkämpfen. Das Rückgrat der Armee sind freiwillige Truppen aus dem Westen, die Rough Riders, ein bunt zusammengewürfelter Haufen, die mit den Buffalo Soldiers von Florida nach Kuba übersetzen. Oberbefehlshaber ist Gouverneur Theodore Roosevelt, der spätere US-Präsident. Nach harten, auf beiden Seiten verlustreichen Kämpfen müssen sich die Spanier geschlagen geben. Eine um Authentizität bemühte Miniserie, die sich auf schauprächtige Schlachtszenen konzentriert und eher das Action-Potenzial der Geschichte herausstellt. Die Interessen der USA, die Ausdehnung des eigenen politischen Einflussbereiches, werden eher verschämt behandelt.

Filmdaten

Originaltitel
ROUGH RIDERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1997
Regie
John Milius
Buch
John Milius · Hugh Wilson
Kamera
Tony Richmond
Musik
Elmer Bernstein · Peter Bernstein
Schnitt
Sam Citron
Darsteller
Tom Berenger (Theodore Roosevelt) · Sam Elliott (Capt. Bucky O'Neil) · Gary Busey (General Wheeler) · Brad Johnson (Henry Nash) · Illeana Douglas (Edith Roosevelt)
Länge
176 (90 & 86) Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren