- | Südafrika 2001 | 101 Minuten

Regie: Gray Hofmeyr

Der erste weiße Medizinmann eines fiktiven südafrikanischen Zwergstaates begibt sich auf die Suche nach dem verlorenen Sohn seines Stammes, der die Thronfolge sichern soll. Aus Versehen entführt er einen Golfprofi und dessen Manager aus der Spielerstadt Sun City, die er auf der Reise durch den Busch an den Rand des Wahnsinns treibt. Überdrehte, ideenarme und derbe Klamauk-Komödie mit einigen sozialkritischen Seitenhieben. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MR. BONES
Produktionsland
Südafrika
Produktionsjahr
2001
Regie
Gray Hofmeyr
Buch
Leon Schuster · Greg Latter · Gray Hofmeyr
Kamera
Buster Reynolds
Musik
Julian Wiggins
Schnitt
Johan Lategan · Carl Morgan
Darsteller
Leon Schuster (Bones) · David Ramsey (Vince Lee) · Faizon Love (Pudbedder) · Jane Benney (Laleti) · Robert Whitehead (Zach Devlin)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Universum
DVD kaufen
Diskussion
Vor zehn Jahren endete die Apartheid in Südafrika. Seitdem hat sich zwar die rechtliche Situation der schwarzen Bevölkerung verbessert, doch in wirtschaftlicher Hinsicht besteht weiterhin Nachholbedarf. Noch immer reiht sich in den Slums am Rande der Großstädte Blechhütte an Blechhütte. Viele dieser Behausungen haben kein fließendes Wasser, geschweige denn Anschluss an die Kanalisation. Besserung der katastrophalen Wohn- und Lebensverhältnisse ist kurz- und mittelfristig nicht in Sicht. Mit Kosten verbundene Freizeitvergnügungen sind für die Bewohner der Elendsviertel deshalb nahezu unmöglich. Vor diesem Hintergrund ist es um so erstaunlicher, dass eine südafrikanische Filmproduktion am Kap der guten Hoffnung alle Kassenrekorde bricht und dabei Schwarz und Weiß, arm u

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren