Dark Prince: The True Story of Dracula

Historienfilm | USA/Rumänien 2000 | 88 Minuten

Regie: Joe Chappelle

Mitte des 15. Jahrhunderts kehrt der rumänische Königssohn Dracul in sein von den Türken besetztes Land zurück. Hier kämpft er nicht nur gegen die Besatzung, sondern auch gegen die Inquisition der orthodoxen Kirche, die ihn wegen seines Exils im katholischen Ungarn unter Druck setzt. Anspruchsloser Low-Budget-Fernsehfilm über die historische Dracula-Figur Vlad Tepes, die Ausgangspunkt für ungezählte Legenden ist. Allein die Blutrünstigkeit des "Pfählers" wird deutlich, die geschichtlichen und politischen Umstände der geschilderten drei Jahrzehnte bleiben weitgehend im Dunklen. Die wenig stringente Handlung, die unprofessionelle Realisierung und die schlechte Synchronisation lassen das Interesse erlahmen.

Filmdaten

Originaltitel
DARK PRINCE: THE TRUE STORY OF DRACULA
Produktionsland
USA/Rumänien
Produktionsjahr
2000
Regie
Joe Chappelle
Buch
Tom Baum
Kamera
Dermott D. Downs
Musik
Frankie Blue
Schnitt
Joe Rabig
Darsteller
Rudolf Martin (Vlad Dracul, genannt der "Pfähler") · Jane March (Königin Lidia) · Roger Daltrey (König Janosch von Ungarn) · Michael Sutton (Radu Dracul) · Christopher Brand (Bruno)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Historienfilm

Heimkino

Verleih DVD
Sun Film (16:9, 1.85:1, DD2.0 engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Mitte des 15. Jahrhunderts kehrt der rumänische Königssohn Dracul in sein von den Türken besetztes Land zurück. Hier kämpft er nicht nur gegen die Besatzung durch die Osma

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren