Goldfish Memory

- | Irland 2003 | 85 Minuten

Regie: Liz Gill

Ein Universitätsdozent verführt seine Studentinnen nach festgeschriebenem Programm. Erst als er eine ihm intellektuell ebenbürtige Akademikerin kennen lernt, beginnt er, seine zwanghaft oberflächlichen Beziehungsmuster zu hinterfragen. Was ein hübsches romantisches Beziehungsdrama hätte werden können, verliert sich in einem überkonstruierten Ensemblefilm, der für Emotionen und Tiefgang keine Zeit hat. Das emanzipatorische Anliegen, aufzuzeigen, dass es kaum falsche oder richtige Beziehungsstrukturen gibt, soll homosexuelle Partnerschaften aus der Ecke skurriler Sonderfälle befreien, wird aber nur in Umrissen erkennbar.

Filmdaten

Originaltitel
GOLDFISH MEMORY
Produktionsland
Irland
Produktionsjahr
2003
Regie
Liz Gill
Buch
Liz Gill
Kamera
Ken Byrne
Musik
Richie Buckley
Schnitt
Dermot Diskin
Darsteller
Sean Campion (Tom) · Fiona O'Shaughnessy (Clara) · Peter Gaynor (David) · Flora Montgomery (Angie) · Keith McErlean (Red)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6

Heimkino

Die Standardausgabe hat keine erwähnenswerten Extras. Die Special Edition enthält als Bonus den Soundtrack auf separater CD.

Verleih DVD
Pro-Fun (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl.)
DVD kaufen

Diskussion
Immer wenn Uni-Dozent Tom einer seiner hübschen Studentinnen erklärt, dass ein Goldfisch ein Erinnerungsvermögen von nur drei Sekunden habe, ist er bereits bei Phase zwei seines dreistufigen Verführungsprogramms angelangt. Dann sitzt er in einer schnieken Lounge mit Blick auf Dublins Hafen und philosophiert darüber, ob die Menschen in ihrem Beziehungsverhalten nicht den Goldfischen glichen: Jedes Mal wenn sie sich neu verliebten, hätten sie das Gefühl, es sei etwas ganz Besonderes, Einzigartiges, gerade so, als wäre es das erste Mal. Die Tiefsinnigkeit, die Tom dabei demonstrativ zur Schau stellt, ist Teil einer fadenscheinigen Eroberungsmasche, die im Hörsaal damit beginnt, dass er die von ihm Auserwählte für e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren