Inspector Lynley: Nie sollst du vergessen

- | Großbritannien 2004 | 90 Minuten

Regie: Brian Stirner

Rasch haben Inspector Lynley und Assistentin Havers ermittelt, dass eine ermordete Frau die Mutter eines Geigenvirtuosen ist, der seit einiger Zeit psychisch nicht mehr in der Lage, seiner Profession nach zu gehen. Sie werden mit einer düsteren Familientragödie konfrontiert, die von falschem Ehrgeiz und Lügen genährt wird. Der Fall bekommt eine dramatische Wende, als ihr Vorgesetzter die Ermittlungen behindert und Beweismaterial verschwinden lässt. (Fernseh-)Krimi aus der britischen Serie, der hinter die Fassade vermeintlicher Wohlanständigkeit blickt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE INSPECTOR LYNLEY MYSTERIES - A TRAITOR TO MEMORY
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2004
Regie
Brian Stirner
Buch
Kevin Clarke · Mark Partridge
Musik
Robert Lockhart
Schnitt
Alan Jones
Darsteller
Nathaniel Parker (Inspector Thomas Lynley) · Sharon Small (Barbara Havers) · David Calder (Richard Martin) · Patrick Kennedy (Gideon Martin) · John McGlynn (DS David Leach)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Zusammen mit den Folgen "Undank ist der Väter Lohn", "Nie sollst du vergessen", "Denn sie dürsten nach Gerechtigkeit" und "Dem Manne sei Untertan" erschienen.

Verleih DVD
edel media (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren