xXx 2 - The Next Level

Action | USA 2005 | 101 Minuten

Regie: Lee Tamahori

Ein gestrauchelter Elite-Soldat schlüpft in die Rolle eines Superagenten, um dem machtgierigen Verteidigungsminister der USA, der das Präsidentenamt an sich reißen will, das Handwerk zu legen. Seelenloses Actionspektakel als Aneinanderreihung stumpfsinniger Materialschlachten, das bar jeder Ironie eindimensionale Heldenklischees beliefert. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
xXx - STATE OF THE UNION
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Lee Tamahori
Buch
Simon Kinberg
Kamera
David Tattersall
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Mark Goldblatt · Steven Rosenblum · Todd E. Miller
Darsteller
Ice Cube (Darius Stone) · Samuel L. Jackson (Agent Augustus Gibbons) · Willem Dafoe (George Deckert) · Michael Roof (Agent Toby Lee Shavers) · Scott Speedman (Agent Kyle Steele)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Action | Abenteuer

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Drehbuchautors, einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Visual Effects Team, ein ausführliches "Making of" (50 Min.) sowie ein Feature mit drei im Film nicht verwendeten Szenen (2 Min.).

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Weltenretter sind Einzelgänger; meist wortkarg und mürrisch. Ein überbordendes Ego und die Affinität zu Gewalt als Lösung jeden Problems gehören ebenfalls zur Grundausstattung des Helden. Solche an sich harmlosen pubertären Allmachtsfantasien geraten dann zum Ärgernis, wenn sich tatsächlich erwachsene Menschen finden, die einen derartigen Stoff für verfilmenswert halten – und dass ohne einen Hauch von Ironie. Schon der erste Teil, „xXx – Triple X“ (fd 35 632), war eine Materialschlacht mit dem alleinigen Ziel, die Actionelemente der James-Bond-Filme noch zu übersteigern und sich darüber hinaus durch besondere Seelenlo

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren