Crash Test Dummies

- | Deutschland/Österreich 2005 | 97 Minuten

Regie: Jörg Kalt

Ein junges rumänisches Paar kommt nach Wien, um ein gestohlenes Auto zu überführen, was auf Anhieb nicht klappt. Dafür lernen die beiden gleichaltrige Österreicher kennen und erleben mit Menschen, die sich alle irgendwie durchs Leben bringen und nie die Hoffnung verlieren, tragikomische Augenblicke, die man kaum für möglich hält. Ein dreisprachiger, sorgsam konstruierter, stets glaubwürdiger Ensemble-Film mit amüsanten Slapstick-Szenen über die Liebe und das Leben, in dem das Geld ins Zentrum einer Parabel über das Leben in einer „europäischen Gemeinschaft“ rückt. (O.m.d.U.) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CRASH TEST DUMMIES
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2005
Regie
Jörg Kalt
Buch
Jörg Kalt · Antonin Svoboda
Kamera
Eva Testor
Musik
Bernhard Fleischmann
Schnitt
Emily Artmann
Darsteller
Maria Popistasu · Bogdan Dumitrache · Simon Schwarz · Kathrin Resetarits · Viviane Bartsch
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
MFA (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der tragikomische Humor vieler Slapstick-Stummfilme à la Buster Keaton schwebt über fast allen Szenen dieser Momentaufnahme junger Leute aus Wien kurz vor Beitritt der neuen osteuropäischen EU-Staaten. Auch wenn sie es nicht merken: In gewisser Weise sind alle Figuren die „Crash Test Dummies“ des Titels, nicht nur Martha, die sich wirklich als lebendes Objekt im Auto-Beschleunigungs-Aufprall-Simulator ihr Geld verdient – und sich nach jedem Test ein paar Minuten länger übergeben muss. Sie hofft aber, dass es einmal besser werden wird. Auch das eint die Hauptfiguren. Neben Martha geht es um ihren seltsamen Wohnungsgenossen Jan, der gerade als Kaufhaus-Detektiv anfängt, aber dazu keine rechte Lust hat und immer noch hofft, dass Rita, seine im selben Haus wohnende Ex-Freundin, zu ihm zurü

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren