Der Adler - Die Spur des Verbrechens: Codename Skylla

- | Dänemark/Deutschland/Norwegen/Schweden/Island 2004 | 90 Minuten

Regie: Jannik Johansen

Der "Adler", Chef einer dänischen Spezialeinheit, die sich mit grenzübergreifenden Verbrechen befasst, wird mit einem Mord konfrontiert, dessen Spuren zu einer norwegischen Finanzierungsgesellschaft führen, und muss erfahren, wie löchrig das Zeugenschutzprogramm im Fall seiner Kronzeugin ist. Zugleich stellt er sich der überfälligen eigenen Therapie, um seine Angstattacken in den Griff zu bekommen. Gediegen inszenierter (Fernseh-)Krimi, der den Personen viel Eigenleben zugesteht und den Fall durch glaubwürdige Nebenhandlungen aufwertet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ØRNEN: EN KRIMI-ODYSSE - KODENAVN SKYLLA
Produktionsland
Dänemark/Deutschland/Norwegen/Schweden/Island
Produktionsjahr
2004
Regie
Jannik Johansen
Buch
Mai Brostrøm · Peter Thorsboe
Kamera
Eric Kress
Musik
Jacob Groth
Darsteller
Jens Albinus (Hallgrim Hallgrimsson) · Ghita Nörby (Thea Nellemann) · Marina Bouras (Marie Wied) · Steen Stig Lommer (Villy Frandsen) · Janus Nabil Bakrawi (Nazim Emre)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren