Confetti - Heirate lieber ungewöhnlich

Komödie | Großbritannien 2005 | 100 Minuten

Regie: Debbie Isitt

Drei heiratswillige britische Paare treten in einem Fernseh-Wettbewerb gegeneinander an, in dem als Preis für die originellste Hochzeit ein Eigenheim ausgelobt ist. Als Parodie auf Hochzeitsshows angelegt, erschöpft sich der Humor der Komödie allzu bald in Klischees. Die zu flach angelegten Charaktere können der schlichten Handlung weder komödiantische Glanzlichter aufsetzen noch dramatische Tiefe verleihen. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
CONFETTI
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2005
Regie
Debbie Isitt
Buch
Debbie Isitt
Kamera
Dewald Aukema
Musik
Paul Englishby
Schnitt
Nicky Ager
Darsteller
Martin Freeman (Matt) · Jessica Stevenson (Sam) · Alison Steadman (Sams Mutter) · Stephen Mangan (Josef) · Meredith MacNeill (Isabelle)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Fox (1:1.85/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen

Diskussion
„Advice for persons about to marry. – Don’t.“ Dieser Ratschlag aus der britischen Zeitschrift „Punch“ mag etwas einseitig erscheinen, immerhin aber würde er vor dem Wiederaufleben jener mittlerweile weitgehend verebbten Mode von Hochzeitsshows schützen, in der sich junge Heiratswillige einem Millionenpublikum stellen. Eine zumindest im Ansatz amüsante Parodie dieses massenmedialen Schaulaufens zum Altar ist „Confetti – Heirate lieber ungewöhnlich“ – ohne allerdings zur Ehrenrettung des Fernsehgenres beitragen zu können. Ein Londoner Hochglanz-Magazin für Bräute und solche, die es werden wollen, ruft einen Wettbewerb ins Lebe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren