La Liste de Carla

Dokumentarfilm | Schweiz 2006 | 101 Minuten

Regie: Marcel Schüpbach

Porträt der ehemaligen Schweizer Generalstaatsanwältin Carla del Ponte, die seit 1999 als UN-Chefanklägerin am Internationalen Gerichtshof in Den Haag tätig ist, sich mit der Aufklärung von Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien befasst und mit der Verurteilung der Täter beschäftigt ist. Der Film zeigt eine engagierte und energische Frau, die trotz Widerständen, Verzögerungstaktiken und politischer Finten nie Mut und Zuversicht verloren hat. Der engagierte Blick hinter die Kulissen der internationalen Gerichtsbarkeit baut große Nähe auf und reichert die Innenansicht durch Aussagen von Überlebenden der ethnischen Säuberungen in Serbien und Kroatien an - Menschen, die auf Gerechtigkeit hoffen und für deren Sache sich Carla del Ponte einsetzt. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LA LISTE DE CARLA
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2006
Regie
Marcel Schüpbach
Buch
Marcel Schüpbach
Kamera
Denis Jutzeler
Musik
Michel Wintsch
Schnitt
David Monti
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren