Sind wir endlich fertig?

- | USA 2007 | 92 Minuten

Regie: Steve Carr

Fortsetzung der Familienkomödie "Sind wir schon da?" (2005), in der die Familie Persons ein Heim auf dem Land sucht und feststellt, dass das Traumhaus an allen Ecken renovierungsbedürftig ist und sich eher zum Albtraum entwickelt. Harmlose Familienkomödie nach einem Film aus den 1940er-Jahren mit wenig entwickelten Figuren, mäßigem Humorpegel und einer einzigen Paraderolle: der des umtriebigen Maklers und Bauunternehmers, der den gestressten Hausvater zur Weißglut treibt. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
ARE WE DONE YET?
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2007
Regie
Steve Carr
Buch
Hank Nelken
Kamera
Jack Green
Musik
Teddy Castellucci
Schnitt
Craig Herring
Darsteller
Ice Cube (Nick Persons) · Nia Long (Suzanne Persons) · John C. McGinley (Chuck Mitchell jr.) · Aleisha Allen (Lindsey Persons) · Philip Bolden (Kevin Persons)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.

Heimkino

Verleih DVD
Sony (1:1,85/16:9/dt. DD 5.1/engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Dass aus dem harten Gangster-Rapper Ice Cube ein knuddeliger Pappi werden kann, hat bereits die Familienkomödie „Sind wir schon da?“ (fd 36 904) bewiesen, die in „Sind wir endlich fertig?“ ihre Fortsetzung findet. Nun wandelt der Rapper mit den schauspielerischen Ambitionen gleich auf den Spuren von Cary Grant; denn sein neuer Film hat sich von der klassischen Henry C. Potter-Komödie „Nur meiner Frau zuliebe“ (fd 685) inspirieren lassen, in der Grant an der Seite von Myrna Loy und Melvyn C. Douglas brillierte. Es ist die Geschichte vom Familienvater, der ein Heim für die Seinen schaffen will und dabei an den Rand der Verzweiflung gerät. Nick und Suzanne Persons und ihre Sprösslinge

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren