The 5th Commandment - Du sollst nicht töten

Action | USA 2008 | 90 Minuten

Regie: Jesse V. Johnson

Ein Mann wurde als Waisenkind von einem Auftragsmörder aufgezogen und zum Killer ausgebildet. Auf dem Höhepunkt seines Schaffens wird er auf eine Sängerin angesetzt, deren Bodyguard sein Stiefbruder ist. Als er den Auftrag ablehnt, bekommt er es mit einem Killerpaar zu tun, gegen das er die Frau und seinen Bruder beschützen muss. Blutiger Actionfilm der B-Kategorie, der stereotypes Genrekino üblichen Zuschnitts abspult.

Filmdaten

Originaltitel
THE FIFTH COMMANDMENT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2008
Regie
Jesse V. Johnson
Buch
Rick Yune
Kamera
Robert Hayes
Musik
Paul Haslinger
Schnitt
Ken Blackwell · Michael J. Duthie · Christian Wagner
Darsteller
Rick Yune (Chance Templeton) · Keith David (Max "Coolbreeze" Templeton) · Bokeem Woodbine (Miles Templeton) · Dania Ramirez (Angel) · Roger Yuan (Z)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Action

Heimkino

Verleih DVD
Eurovideo (16:9, 1.85:1, DD2.0 engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Schon Arnold Schwarzenegger hat als fieser Roboter in James Camerons „Terminator“ (fd 25 019) eine Polizeistation dem Erdboden gleichmachen dürfen; im Sequel (fd 29 178) entschärfte der Regisseur den von vielen kritisierten Grad an Gewalt drastisch. Auch im vorliegenden Film wird das Personal einer Polizeistation brutal ermordet, und auch hier ist Reue allenfalls eine Option für spätere Filme. Ansonsten hat „The 5th Commandment“ mit Camerons aufwändigem Blockbuster wenig zu tun; denn die „kleine“, schnell abgedrehte Actionproduktion ist ein B-Film, wie

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren