Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen

- | Deutschland 2008 | 118 Minuten

Regie: Ralf Huettner

Ein Archäologe hat die Suche nach dem legendären Schatz der Nibelungen aufgegeben, als seine Frau und sein bester Freund dabei den Tod fanden. Jetzt nimmt er sie wieder auf, als er herausfindet, dass ein Amulett aus seinem Besitz zu einer Münze passt, die einst im Besitz Karls des Großen war. Gemeinsam mit einem Freund und dessen Chefin, einer Museumswissenschaftlerin, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, da etliche Widersacher hinter dem Schatz her sind. Epigonaler Abenteuerfilm, der sich auf deutsche Urmythen beruft, daraus aber nicht mehr als eine höchst kümmerliche Handlung zimmert, die sich hinter diversen Effekten verschanzt. Unterhaltsam allenfalls durch den eingängigen Soundtrack. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Ralf Huettner
Buch
Derek Meister · Stefan Dähnert
Kamera
Hannes Hubach
Musik
Klaus Badelt · Ian Honeyman
Schnitt
Charles Ladmiral
Darsteller
Benjamin Sadler (Erik Meiers) · Bettina Zimmermann (Katharina Bertholdi) · Fabian Busch (Justus) · Liv Lisa Fries (Krimi) · Hark Bohm (Roland Brenner)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren