The Crazies - Fürchte deinen Nächsten

Horror | USA 2009 | 102 Minuten

Regie: Breck Eisner

Die Bewohner einer US-Kleinstadt werden durch missglückte militärische Experimente zuerst in Apathie, dann in einen Blutrausch versetzt. Ein Sheriff und eine Gruppe Überlebender wollen sowohl den Kranken als auch den "Säuberungsaktionen" des Militärs mit heiler Haut entkommen. Spannend und temporeich entwickeltes Horrorfilm-Remake ("Crazies", 1973) mit zwar drastischen Gewaltszenen, die aber überwiegend nicht zum Selbstzweck geraten, sondern den Verfall einer kleinbürgerlichen Gesellschaft und die Verantwortungslosigkeit staatlicher Institutionen nachzeichnen.

Filmdaten

Originaltitel
THE CRAZIES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Breck Eisner
Buch
Scott Kosar · Ray Wright
Kamera
Maxime Alexandre
Musik
Mark Isham
Schnitt
Billy Fox
Darsteller
Timothy Olyphant (David Dutten) · Radha Mitchell (Judy Dutten) · Joe Anderson (Russel Clark) · Danielle Panabaker (Becca Darling) · Christie Lynn Smith (Deardra Farnum)
Länge
102 Minuten
Kinostart
27.05.2010
Fsk
ab 18; f
Genre
Horror

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs, ein Feature über die Vorlage George Romeros (10 Min.) sowie Storyboards.

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Kinowelt (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Bedrohung des Individuums durch die Gesellschaft ist ein klassisches, gerade im Horrorgenre vielfach behandeltes Thema. Von den „Body Snatchers“-Verfilmungen – bei denen jene von Philip Kaufman („Die Körperfresser kommen“, fd 21089) hervorsticht – über John Carpenters „Assault – Anschlag bei Nacht“ (fd 21142) bis zu „28 Days Later“ (fd 35987) von Danny Boyle entstehen dabei aus dem Alleingelassensein einer Gruppe oder eines einzelnen Menschen sowie den Bedrohungsszenarien durch eine aggressive, übermächtige Mehrheit der anderen Menschen bemerkenswerte filmische Aufarbeitungen dieses Themas. Der Stoff von „The Crazies“ wurde ebenfalls schon verfilmt, 1973 von George A. Romero („Crazies“, fd 22284). Während Romero damals stark den Zombie-Effekt betonte und zwei filmische Sichtweisen – einmal die der isolierten Gruppe, einmal die des Militärs – in die Handlung in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren