Bad Sitter

Komödie | USA 2011 | 82 (DVD: Kinofassung 79 [= 82 BD]; Extended Cut 84 [= 87 BD]) Minuten

Regie: David Gordon Green

Ein verantwortungsloser Studienabbrecher springt als Babysitter für drei Kinder ein und nimmt sie auf eine Reise in die Nacht mit, um Kokain für eine Party zu organisieren. Plakative Komödie, die ihren unsympathischen "Helden" in einer lieblosen Aneinanderreihung von Einzelszenen von einer derben Situation in die nächste schickt und dabei weniger subversiven Humor als Befremden auslöst.

Filmdaten

Originaltitel
THE SITTER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Regie
David Gordon Green
Buch
Brian Gatewood · Alessandro Tanaka
Kamera
Tim Orr
Musik
Jeff McIlwain · David Wingo
Schnitt
Craig Alpert
Darsteller
Jonah Hill (Noah) · Max Records (Slater) · Ari Graynor (Marisa) · J.B. Smoove (Julio) · Sam Rockwell (Karl)
Länge
82 (DVD: Kinofassung 79 [= 82 BD]; Extended Cut 84 [= 87 BD]) Minuten
Kinostart
31.05.2012
Fsk
ab 12; f
Genre
Komödie

Heimkino

Die DVD enthält keine bemerkenswerten Extras. Die Extras der BD enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (26 Min.).

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Goethes Einschätzung, dass Amerika es besser habe, hat ihre Gültigkeit verloren – jedenfalls legt „Bad Sitter“ diesen Schluss nahe. So wie der Film sie zeigt, zerfällt die US-Gesellschaft in zwei Hälften: eine von materiellen Sorgen freie Oberschicht und eine Unterschicht, die längst zur Unterwelt mutiert ist und von Dealern und Straßengangs bevölkert wird. Doch selbst die Welt der Wohlhabenden lädt nicht zum Verweilen ein, denn ihre Bewohner brauchen Geld, um Glück zu repräsentieren, das ihnen im Grunde längst abhandengekommen ist: Alle vermögenden Familien des Films sind zerbrochen, da die Väter die Mütter gegen jüngere Modell

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren