Another Day, Another Time: Celebrating the Music of "Inside Llewyn Davis"

Dokumentarfilm | USA 2013 | 101 Minuten

Regie: Christopher Wilcha

"Konzertfilm" als ein "Beiprodukt" der Folkmusiker-Filmbiografie "Inside Llewyn Davies" der Coen-Brüder. Um die Musik der Sixties auch außerhalb des Kinosaals zugänglich zu machen, haben sich die Coens mit Produzent T Bone Burnett und einigen Stars der Szene zusammengetan, um im September 2013 die New Yorker City Town Hall zu bespielen. Regisseur Christopher Wilcha hat dieses denkwürdige Konzert nicht einfach abgefilmt, sondern mit dem Probenbetrieb kompiliert. „Another Day, Another Time: Celebrating the Music of Inside Llewyn Davis“ ist nicht nur die Präsentation von guter Musik, sondern die Offenlegung der Seele eines Staates, der tief in sich drin nichts weniger verbirgt, als Sehnsucht, Mühsal und die Schönheit des Daseins. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ANOTHER DAY, ANOTHER TIME: CELEBRATING THE MUSIC OF INSIDE LLEWYN DAVIS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Christopher Wilcha
Buch
Christopher Wilcha
Kamera
Adam Beckman
Schnitt
Joe Beshenkovsky
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Musikfilm

Heimkino

Auf DVD nur erschienen als "Bonusfilm" innerhalb der Special Edition zu "Inside Llewyn Davis".

Verleih DVD
StudioCanal (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren