Die Briefe meiner Mutter

Drama | Deutschland 2014 | 88 Minuten

Regie: Peter Gersina

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag erfährt eine junge Frau, dass ihr Vater, den sie für tot hielt, seit ihrer Geburt in Chile lebt. Kurz entschlossen macht sie sich auf die Reise nach Südamerika, im Gepäck viele Fragen, die ihr die Mutter nicht beantwortet. Diese arbeitete einst als Politikjournalistin in Santiago und folgt nun ihrer Tochter heimlich nach. Bemühtes (Fernseh-)Melodram mit immerhin ansehnlichen Darstellerleistungen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Peter Gersina
Buch
Georg Heinzen
Kamera
Carsten Thiele
Musik
Maurus Ronner
Schnitt
Ann-Sophie Schweizer
Darsteller
Christine Neubauer (Katharina Helmer) · Nilam Farooq (Laura Helmer) · Alejandro Goic (Ramon) · Bastián Bodenhöfer (Álvaro) · Jan Jacobsen (Luis)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren