Karneval! - Wir sind positiv bekloppt

Dokumentarfilm | Deutschland 2013 | 98 Minuten

Regie: Claus Wischmann

Entgegen der landläufigen Ansicht, Karneval fände nur zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch statt, sind eingefleischte Narren entlang des Rheins das ganze Jahr mit organisiertem Frohsinn beschäftigt. Der Dokumentarfilm stellt Kölner Karnevalisten vor, deren Existenz überwiegend ums närrische Treiben kreist. Die launige Folge von Momentaufnahmen wird von viel Sympathie für die Protagonisten getragen, kommt ihnen aber nur bedingt nahe, weil das Leben abseits der Narretei außen vor bleibt. Auch über Traditionen und Strukturen des Karnevals erfährt man nur wenig. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Claus Wischmann
Buch
Claus Wischmann
Kamera
Dieter Stürmer · Marcel Schmitz
Schnitt
Peter Klum
Länge
98 Minuten
Kinostart
06.11.2014
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
W-film
DVD kaufen
Diskussion
Für den größten Teil der Deutschen ist der 11. November ein Tag wie jeder andere. Doch für die Menschen in den Karnevalshochburgen entlang des Rheins fällt an diesem Tag der Startschuss in die neue Karnevalssaison, die „Session“, wie man im Rheinland sagt. Der Starttermin von „Karneval! Wir sind positiv bekloppt“ ist daher durchaus mit Bedacht gewählt. Der Dokumentarfilm porträtiert eine Handvoll eingefleischter Kölner Narren, für die Karneval kein Fest, sondern eine Lebensanschauung ist. Menschen, die nicht nur von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch in bunten Kostümen feiernd durch die Straßen zieh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren