Seht mich verschwinden

Dokumentarfilm | Deutschland 2014 | 85 Minuten

Regie: Kiki Allgeier

Im Jahr 2007 schockierte der italienische Fotograf Oliviero Toscani mit Aufnahmen des magersüchtigen Models Isabelle Caro, das mit seinem ausgemergelten, nur noch 32 Kilo schweren Körper für die „No Anorexia“-Kampagne eines Mailänder Modelabels posierte. Drei Jahre später war die charismatische 28-Jährige tot, wohl auch in Folge der Fotografien, die Caro über Nacht berühmt machten. Der kaleidoskopartig arrangierte Dokumentarfilm zeichnet das ebenso erschreckende wie berührende Porträt einer multiplen Persönlichkeit, die zwischen drohendem Hungertod und überschäumender Lebensfreude keine Balance fand. (O.m.d.U.) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Kiki Allgeier
Buch
Kiki Allgeier
Kamera
Kiki Allgeier
Musik
Masami Tomihisa · Andreas Bjørck
Schnitt
Gesa Marten
Länge
85 Minuten
Kinostart
02.07.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Porträt des magersüchtigen Models Isabelle Caro

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren