Straße der Hoffnung

Drama | Island 2014 | 130 Minuten

Regie: Baldvin Zophoníasson

Drei Menschen in Reykjavík bemühen sich, auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 2008 im vom Staatsbankrott gebeutelten Island über die Runden zu kommen. Die prekäre Situation zwingt eine Kindergärtnerin dazu, nachts als Callgirl zu arbeiten, ein Ex-Fußballer muss sich in halbseidenen Bankgeschäften verdingen, ein einst erfolgreicher Schriftsteller ergibt sich dem Alkohol. Pessimistischer, mitunter in drastischen Bildern erzählter Abgesang einer am Boden liegenden Gesellschaft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
VONARSTRÆTI | LIFE IN A FISHBOWL
Produktionsland
Island
Produktionsjahr
2014
Regie
Baldvin Zophoníasson
Buch
Birgir Örn Steinarsson · Baldvin Zophoníasson
Kamera
Jóhann Máni Jóhannsson
Musik
Ólafur Arnalds
Schnitt
Sigurbjorg Jonsdottir
Darsteller
Hera Hilmar (Eik) · Thor Kristjansson (Sölvi) · Sveinn Ólafur Gunnarsson (Gústi) · Ingvar Thórðarson (Hannes) · Laufey Elíasdóttir (Aníta)
Länge
130 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren