Dokumentarfilm | Deutschland/Österreich 2014 | 99 Minuten

Regie: Lia Jaspers

Mehrere Monate lang begleitet der Dokumentarfilm drei junge Menschen, die sich bei der Partnersuche helfen lassen: Eine Bildende Künstlerin aus München nimmt am einem Matchmaking-Festival in Irland teil, ein Finne heuert bei einer Dating-Agentur in Helsinki an, eine spirituell orientierte Wienerin lässt sich von einem Guru mit einem Mann aus Litauen verkuppeln. Die parallel montierten Erzählstränge entfalten respektvoll und frei von Voyeurismus ein kurzweilig-kurioses Kaleidoskop der Schwierigkeiten beim Suchen und Finden der Liebe im modernen Europa. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MATCH ME!
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2014
Regie
Lia Jaspers · Sonja Kulkarni
Buch
Sonja Kulkarni · Lia Jaspers
Kamera
Tim Kuhn
Musik
Raphael Kempermann · Heiko Strömann
Schnitt
Nina Ergang
Länge
99 Minuten
Kinostart
21.01.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
W-film/Lighthouse (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt. & fin & lit. & engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Glaubt man den einschlägigen Werbebotschaften, läuft in der Liebe heute nichts mehr ohne das Internet. Zumindest, wenn es ums Kennenlernen geht. Doch es gibt nach wie vor auch Formen der Beziehungsanbahnung, bei denen suchende Menschen direkt aufeinandertreffen. Drei dieser „analogen“ Zeitgenossen, zwei Frauen, einen Mann, begleitet der Dokumentarfilm auf ihrer mehr oder minder komplizierten Suche nach dem Glück. Die Münchnerin Johanna ist nach Irland gereist, um darüber hinwegzukommen, dass ihr Partner sie verlassen hat und jetzt mit ihrer (ehemals) besten Freundin liiert ist. Da es gerade passt, nimmt sie auf der Insel eh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren