Tatort - Babbeldasch

Krimi | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Axel Ranisch

Nach einer Aufführung zum 30-jährigen Jubiläum des Mundart-Theaters „Babbeldasch“ in Ludwigshafen stirbt die Hauptdarstellerin und Leiterin des Theaters an einem allergischen Schock. Kommissarin Lena Odenthal vom Polizeipräsidium Rheinpfalz stellt fest, dass die Tote durch ein mit Mohn überdosiertes Croissant ermordet wurde. Während sie verdeckt ermittelt, erscheint ihr die Tote als Geist und gibt Tipps. Ohne Drehbuch und mit improvisierten Dialogen inszenierter „Tatort“-Krimi, überwiegend besetzt mit Laiendarstellern. Sichtlich gefällt er sich selbst in seiner Skurrilität, kommt aber kaum über mitunter lähmenden Mummenschanz hinaus. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Axel Ranisch
Buch
Sönke Andresen
Kamera
Stefan Sommer
Musik
Elena Kats-Chernin
Schnitt
Susanne Heller
Darsteller
Ulrike Folkerts (Lena Odenthal) · Andreas Hoppe (Mario Kopper) · Lisa Bitter (Johanna Stern) · Peter Espeloer (Peter Becker) · Annalena Schmidt (Edith Keller)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren